Genesungsbegleiter, auch Peers genannt, kennen psychische Probleme aus eigener Erfahrung. EX-IN ist ein Verein welcher im ganzen deutschen Sprachraum diese eineinhalb jährige Weiterbildung anbietet. Aus dem persönlichen Wissen wird ein "Wir" Wissen. Die Teilnehmer reflektieren ihre Erkrankung und tauschen sich darüber aus. Während der Weiterbildung werden auch verschiedene Konzepte über Genesung, Recovery, Selbstwirksamkeit, Selbstmitgefühl, Krisenmanagement und Gesprächsführung vermittelt. 

Genesungsbegleiter haben selber Lösungsansätze in Krisen erarbeitet. Sie haben die Erschütterung überwunden und sich mit ihren Problemen differenziert auseinandergesetzt. Sie möchten Menschen in Krisen ihr Wissen weitergeben und ihnen helfen, Probleme ebenfalls zu überwinden. Fachleute lernen Theorie und müssen die professionelle Distanz wahren. Ein Genesungsbegleiter führt das Gespräch auf Augenhöhe, ist bemüht seine persönlichen Erfahrungen einzubringen und kann das Leiden spüren, da er es selbst erlebt hat. 

 

Genesungsbegleiter arbeiten vor allem in psychiatrischen Kliniken oder sozialpsychiatrischen Organisationen. Meine Praxis bringt das Angebot auch in den ambulanten Bereich.